Haus und Wohnen

Ein sicheres Zuhause

Wohnen ist teuer. Nicht nur der Bau des eigenen Heims oder der Kauf einer Eigentumswohnung, auch die monatliche Miete verschlingt oft einen großen Teil des Einkommens. Viel Geld fließt außerdem in die Einrichtung und Ausstattung. Umso wichtiger ist es, sein Zuhause ausreichend zu versichern.

Hab und Gut versichern

Die Hausratversicherung sollte in keinem Haushalt fehlen: sie greift nicht nur, wenn die Waschmaschine ausläuft, sondern auch im Fall eines Brands oder Einbruchs. Ebenso wichtig ist die private Haftpflichtversicherung, die Sie vor Schadenersatzansprüchen Dritter schützt. Haus- und Wohnungseigentümer benötigen zudem eine Wohngebäudeversicherung, die neben der Einrichtung auch Schäden am Gebäude selbst abdeckt. Bauherren müssen besonders achtsam sein, da sie für alles haften, was auf ihrem Grundstück geschieht. Darum sollte die Bauherren- Haftpflichtversicherung bereits vor dem ersten Spatenstich abgeschlossen werden. Mit der Bauleistungsversicherung sichern sie sich für die Zeit der Bauphase ab.

Einrichtung absichern

Ob Mieter oder Eigentümer: Das Zuhause nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen auszustatten, kostet viel Zeit und Geld. Eine Hausratversicherung sollte deshalb nicht fehlen. Falls nicht anders vereinbart, kommt sie für Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm ab Windstärke acht und Hagel sowie Einbruchdiebstahl und Vandalismus auf. Versichert ist der komplette Hausrat, von Möbeln, Gardinen, Wäsche, Schrankinventar bis hin zu Musikinstrumenten, Elektro- und Sportgeräten.

Schutz fürs Eigenheim

Wer ein Haus oder eine Wohnung besitzt, benötigt außerdem eine Gebäudeversicherung. Sie deckt ebenfalls Risiken durch Feuer und Leitungswasser sowie Sturm ab Windstärke acht und Hagelschäden ab. Versichert ist das Gebäude einschließlich aller fest eingebauten Gegenstände. Das kann zum Beispiel ein fest verklebter Teppichboden oder eine Einbauküche sein. Aber auch Zentralheizungsanlagen und Sanitärinstallationen zählen dazu.